Blog

Scrapbook-Werkstatt Blog Hop zum 1. Mai

image

Willkommen zum Blog-Hop vom 1. Mai

Unter allen Teilnehmern, die bis zum 08. Mai 2016 mitmachen, verlost die Scrapbook Werkstatt einen Einkaufsgutschein im Wert von sagenhaften 20 €. Um im Lostopf zu landen, müsst ihr nur einen kleinen Kommentar auf jedem der teilnehmenden Blogs hinterlassen! Das war´s auch schon; nicht schwierig, oder?

Lasst uns gleich starten: ich freue mich total mit dabei sein zu dürfen und Euch als erstes nun das geniale Mood Board zu zeigen, das Katleen aus dem Design Team der Scrapbook-Werkstatt für diesen Blog-Hop entworfen hat:

image1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13

Das Thema des heutigen Blog Hops ist, nebst dem inspirierenden Mood-Board:

“Alles neu macht der Mai”

Das Thema passt für mich so richtig zur Jahreszeit. Für mich ist der Mai immer die Zeit, die ich gerne im Garten verbringe und ich entdecke dort jedes Jahr auch mal was neues. Pflanzen, die nicht gesäht wurden, aber trotzdem wachsen und manchmal auch Gäste. Auch für unsere Kinder ist es natürlich immer ein besonderer Moment wenn sie auf ein Tier stossen, dass sie noch nie gesehen haben. So wie hier die kleine Blindschleiche, die es sich bei uns gemütlich gemacht hat :)

image
Ich finde es immer wieder faszinierend zu erleben, wie Kinder auf ein neues unbekanntes Tier reagieren. Den Moment habe ich gerne in einem Layout festgehalten, hier noch die Details dazu:

imageimageimageIch hoffe Euch hat mein Layout gefallen und wünsche Euch allen noch viel Spass beim Blog Hop!

Den nächsten Beitrag findet ihr auf dem Blog von Alex.

Für mein Layout habe ich folgende Materialien verwendet:

Papiere aus der Serie von Bella Blvd, “Let’s Go”
Papertag
und ein paar Schnipsel und Sticker aus meinem Fundus

 

Der Scrapbook-Werkstatt Blog Hop kommt…

imageAm ersten Mai ist es soweit…. seid mit dabei und hüpft von Blog zu Blog. Das Designteam der Scrapbook-Werkstatt hat für Euch ganz tolle Werke zur Inspiration, passend zum neuen Monat gestaltet. Und zu gewinnen gibt es auch etwas… mehr dazu dann am 1. Mai!

Ein Minialbum entsteht

Zur Zeit arbeite ich intensiv an einem Minialbum mit der neuen Kollektion von Bella Blvd, Let’s Go. Ich möchte meinem Mann eine Reise schenken und dieses Geschenk verpacke ich dann im Minialbum.

Heute zeige ich Euch mein Titelbild, dass soeben fertig wurde :)

image

Damit arbeite ich gerade…

Heute beginne ich ganz spontan mit einer neuen “Serie” auf meinem Blog. Ich dachte mir, dass es eventuell für Euch auch mal ganz Interessant sein könnte, etwas “hinter die Kulissen”, sprich mir auf meinen Arbeitsplatz gucken zu können um zu sehen, wie scrappe ich denn.

Ab und zu habe ich Euch schon Schnapschüsse gezeigt, so wie diesen hier:

IMG_8518Aus dem ihr schliessen könnt, dass ich doch ab und an gerne mal noch einen Kaffee trinke, zumindest während ich noch an den Vorüberlegungen oder auch am Bloggen bin. Aber wie bewahre ich meine Materialien auf? Oder wo genau scrappe ich? Wie gehe ich vor wenn ich neues Material bekomme oder kaufe? Und mit welchen Materialien arbeite ich gerade?

Normalerweise zeige ich Euch immer erst meine fertigen Arbeiten. Manchmal geht das dann auch etwas lange, weil ich an einem oder auch parallel an mehreren Werken arbeite. Ich habe mich heute jetzt entschieden Euch ab und zu einen Blick auf meinen Arbeitsplatz werfen zu lassen oder auch auf mein neuestes Material, dass ich verarbeite.

Ich freue mich, Euch darum heute mein aktuelles DT-Material zeigen zu dürfen:
image
Ganz ehrlich nun, Hand aufs Herz. Ich liebe es im Design Team der Scrapbook-Werkstatt mit dabei sein zu dürfen und immer wieder mit so tollen Materialien arbeiten zu können, die ich mir in der Regel sogar selber aussuchen kann. Für diesen Monat habe ich mir die Serie von Bella BLVD: Let’s Go! ausgesucht.

Ich mag so knallbunte Serien total und da ich immer im Reisefieber bin (nach dem Urlaub plane ich gerne auch gleich den nächsten) passt das Thema perfekt. Bei uns sind die nächsten Ferien auch schon in Sicht und ich plane nun mit dieser Serie ein Minialbum zu machen.

Wenn ich neue Papiere bekomme, gehe ich meistens wie folgt vor: Ich lege sie alle nebeneinander hin, sortiert – Zuerst alle schlichten Motive nach oben und dann fotografiere ich die ab:
imageDanach drehe ich die Papiere und fotografiere die andere Seite:
imageDas hilft mir später den Überblick zu behalten und auch gleich am Anfang zu merken, wie viele Papiere habe ich die ich gut für Hintergründe verwenden kann, welche Papiere brauche ich noch zusätzlich aus meinem Fundus und bei welchen Papieren möchte ich unbedingt die Motivseite verwenden? Diese Papiere sortiere ich dann auch gerne gleich aus und lege sie auf einen separaten Stapel. Manchmal möchte ich gerne beide Seiten verwenden und habe mir darum dann auch schon Papiere doppelt gekauft. Dann sortiere ich die doppelten Papiere in beide Stapel ein.

Danach folgen nun die Überlegungen welche Werke ich mit den Papieren gestalten möchte. Doch dazu dann mehr ein anderes mal :)

This site is protected by Comment SPAM Wiper.