Kategorie Archive: - ALLE -

Layout “Today” mit dem Project Life/Filofax Kit der SBW

IMG_3437

Am Project Life / Filofax Kit gefällt mir total, dass er viele Kärtchen mit den unterschiedlichsten Texten enthält. Die Texte finde ich total inspirierend – diesen hier musste einfach auf ein Layout!

IMG_3464.JPG

Ich finde die Aussage wirklich treffend und denke mir, dass ich manchmal auch etwas weniger perfektionistisch sein sollte. Ob sich die Aussage auf dem Kärtchen nun auf das Layout, meine Scrapbooking Arbeiten allgemein, meine Sohn Noé oder überhaupt auf meine Lebenseinstellung bezieht, lasse ich jetzt offen *lach*

Habt ihr Euch schon die Clips von Simple Stories angesehen?

IMG_3436

Die sind einfach so cool. :)

Dieses Layout habe ich mit folgenden Materialien gestaltet:
Simple Stories, Life Documented: Paper Kit
Echo Park, Anything Goes: Collection Kit
Project Life / Filofax Kit “buntes Leben” der Scrapbook-Werkstatt

.. und my Minds Eye (Sponsor Version Scrap)

Und gleich möchte ich Euch noch einen zweiten von meinen insgesamt 4 Sponsoren vorstellen. Der Hersteller My Minds Eye, der sicher jedem von Euch ein Begriff ist. In den letzten Jahren kamen von diesem genialen Team unzählige faszinierende Vintage Kollektionen auf den Markt. Ihre Kollektionen begeistern mich immer wieder auf’s neue und natürlich gibt es von Ihnen noch viel mehr als nur Papiere und Embellisments im Vintage Stil – z.B. mit ihrer neuen Kraft Kollektion landen sie einen Volltreffer! Ganz im Trend sind die tollen Karten, Papiere, Embellishments mit den goldenen Schriftzügen.


Und wer es lieber bunt mag, dem gefällt sicher die neue bunte Kollektion hier. Oder lieber doch Chalk? In dieser Saison setzten My Minds Eye etwas weniger auf Einzelprodukte wie Papiere und Embellishments, als in der Vergangenheit. Sicher mögt ihr Euch noch dan die geniale Kollektionen erinnern, die mit Amy Tangerine und anderen bekannten Künstlern entstanden sind? Dafür bieten Sie jetzt tolle Party Accessoires an – Banner, Wimpelketten,  Konfettis, Paperclips, Karten/Couverts, Fans und mein persönlicher Favorit: Party Sticks :)) Ich freu mich schon auf meine nächste Gartenparty – die Produkte sind einfach ein absolutes Highlight!

 

Mein Sponsor bei der Version Scrap: Teresa Collins Designs

Heute möchte ich Euch einen meiner Sponsoren vorstellen: Teresa Collins Designs.

Sicher fragt ihr Euch, wie es zu dieser Zusammenarbeit gekommen ist. Die Antwort ist einfach, ich liebe ihre Produkte, ihnen gefallen meine Werke :) und so passt es! Ich möchte Euch heute ein paar Ihrer Produkte zeigen, die ich so liebe und vielleicht inspiriert Euch mein Beitrag zu einem tollen Werk!

Stamp Maker

Kennt ihr den Stampmaker von Teresa Collins? Das Teil ist genial! Ihr könnt damit Eure eigenen Stempel gestalten. Ihr benötigt dazu den Stampmaker, die Gelpads (daraus werden dann die Stempel), die Ink Jet Folie und Eure Vorlage. Achtet darauf, dass Eure Vorlage nicht zu filigan ist und vorallem auch auf das Copyright. Am besten ihr verwendet Eure eigenen Motive.

Den Stampmaker kommt auch gleich mit einem Starter Kit der auch schon Motive beinhaltet. Loslegen könnt ihr also gleich – ich sage Euch, ein geniales Tool für eigene Stempel. Hier gibt es noch ein tolles Video dazu.

Der Blog

Der Blog von Teresa Collins gehört zu meinen absoluten Favoriten. Sie schreibt über sich, ihr Leben und zeigt auch Werke, die total Inspirierend sind, hier geht es zum Blog:

Ihre Kollektionen:

IMG_0139Einige kennt ihr sicher von meinem Blog, da ich sehr gerne mit ihren Produkten arbeite :). Ihre aktuellen Kollektionen findet ihr hier.

Ich freue mich unglaublich über diese Zusammenarbeit und möchte mich herzlich bei Teresacollinsdesigns für die tolle Unterstützung bedanken! Und ich bin sicher, auch ihr werdet grosse Freude an den tollen Materialien haben, die wir in Euren Workshop Kit gepackt haben! :)

Version Scrap mit leichtem Gepäck …

In den letzten Wochen wurde ich immer wieder angefragt, was ihr denn mitbringen sollt für meine Workshops und generell an die Messe.

imageFür die Messe:

– Leichte, bequeme Kleidung und vorallem bequeme Schuhe :)
– Etwas zu trinken und zu knabbern (könnt ihr aber auch Vorort kaufen)
– Eine Tasche, wo ihr Eure Einkäufe gut verstauen könnt. Achtet auch darauf, dass ihr eine Tasche mitnehmt, wo ihr Euren Geldbeutel sicher aufbewahren könnt! Vielleicht lohnt es sich eine kleine Umhangtasche mit dem Geldbeutel mitzunehmen und eine Tasche für die Einkäufe, die ihr unbesorgt auch mal unter den Tisch stellen könnt, wenn ihr an einem (Mini-)Workshop teilnehmt.
– Bargeld. Teilweise könnt ihr auch mit Karte bezahlten.

image
Für meine Workshops:

– Leim, 3D Klebepads
– Schere und /oder Papiertrimmer
– Scoring Board (oder Massstab, Stift und Falzbein)*1
– Twine oder Schnur
– Fotos (ca. 8×5/7×4 und 5x4cm) *2
– Für den Workshop: “My Kitchen – Snaps and Stories” noch 2 Stück Band je ca. 30cm lang

Wenn ihr möchtet könnt ihr, damit Euer Album Euren persönlichen Touch annimmt auch Stifte (für Doodeling/Journaling), Distress Ink/Tool, Masking Tapes (ihr bekommt aber eines in jedem Kit!), Stempel/Stempelkissen mitbringen. Ist aber kein Muss. Euer Produktkit ist sehr reichhaltig, ihr werdet genügend Papiere, Stickers und Embellishments zur Verfügung haben.

*1 Wir falzen bei allen 3 Workshops mehrmals Papiere. Ein Scoring Board ist da der Ideale Helfer. Ich verwende das Falzbrett bei allen meinen Arbeiten und die Anschaffung zahlt sich aus. Da wir nur 2.5 Stunden zur Verfügung haben, möchte ich alle, die eines Zuhause haben bitten, es auch mitzunehmen. Es gibt übrigens auch Trimmer mit Scoaring-Board – ist natürlich auch ideal! Wer keines hat, kann sich ev. eines ausleihen oder auch auf herkömliche Weise sein Minialbum falzen. Bitte achtet dann darauf, dass ihr die Werkzeuge dabei habt, mit denen es Euch am einfachsten geht, damit ihr schnell vorwärts kommt.

*2 Wie bekommt ihr so kleine Fotos fragt ihr Euch vielleicht … Ganz einfach: Geht in Euer Fotoprogram, wählt mehrere Fotos aus und dann klickt ihr auf Drucken. Dort wählt ihr das den Bogen an, wo mehrere Fotos auf ein Sheet gedruckt werden. Dann bei den Einstellungen einfach 2 Fotos / 4 Fotos anwählen, dann druckt es Euch die Fotos in der oben angegebenen Grösse (in etwa). Ihr könnt auch mit Fotos in anderen Grössen arbeiten, oder Motive aus grösseren Fotos ausschneiden. Bedenkt einfach, dass die Minialben nicht riesig sind und nebst Euren Fotos auch noch etwas vom Papier/den Embellishments zu sehen sein soll :)

imageWorkshop: ” My Life” – hier gehen auch grosse Fotos. Wer das App “Collect” verwendet, den möchte ich bitten die Monate auszudrucken (1 grosses Foto je). Auch für alle, die dieses App sonst nicht verwenden: Auf dem Minialbum (aussen) ist ein kleines Leparello, dass ich mit kleinen Fotos gestaltet habe. Die Fotos habe ich in der App Collect eingegeben und dann wie gesagt auf 1 Foto (quasi als 1 Monat) ausgedruckt und dann ausgeschnitten. Die Fotos sind sehr klein, nicht ganz 2x2cm. Die Anleitung zu dieser App findet ihr hier. Ihr habt für jeden Monat mindestens eine Seite ca. A5, die ihr mit Fotos gestalten könnt, ihr bringt also sehr viele Fotos darin unter.

IMG_2566Workshop: “Let’s Go” – Das Titelbild habe ich nur mit Stickern gestaltet, ihr könnt aber auch ein tolles Foto aussen auf dem Koffer anbringen. Es sollte nicht grösser als ca. 5x9cm sein (Querformat). Je nach Aufbau Eures Minialbums, ihr könnt Tags, Journaling Cards oder auch Karten einschieben, habt ihr Platz für mehr oder weniger Fotos. Bringt am besten eine grössere Auswahl (mindestens 15 Stück, wenn ihr gerne viele Fotos im Album mögt, dann mehr..) von Fotos in ca. 5x9cm/4x7cm (Hochformat!) und ca. 4x5cm (Querformat) mit. Die kleineren Fotos sind einfacher unterzubringen.

Workshop My Kitchen – Snaps and Stories: Nehmt doch bitte ein Foto fürs Titelbild mit ca. 8x4cm und mindestens 16 Fotos ca. 4x8cm Hochformat oder ca. 4×5 cm im Querformat. Anstelle von Fotos könnt ihr auch mit Rezepte aufschreiben. Denkt daran, ihr könnt nicht nur Fotos von Gerichten, sondern auch Fotos von Euch, Freunden, der Familie in der Küche, beim vorbereiten, essen und geniessen mitbringen könnt. Wie sagt man doch so schön? Die besten Partys werden in der Küche gefeiert..

Noch fragen? Schreibt mir einfach – ich freue mich schon auf Euch! :)

Countdown to Version Scrap – noch 10 Tage :)

In 10 Tagen ist das soweit und ich freue mich unheimlich! Wir sehen uns an der Version Scrap in Paris und ich freue mich so auf Euch!

In den nächsten 10 Tagen gibt es hier auf meinem Blog ein grosses Special rund um die Messe und meine Workshops:

– Infos zur Messe, Hotels und Anreise
– Mehr Infos zu Workshops “My Life”, “Let’s” Go und “My Kitchen – Snaps and Stories”
– Materialkits und Sponsoren
– Aktionen und Gewinnchancen

Legen wir gleich los – das wird auch an den Workshops übrigens das Motto sein, denn wir gestalten gemeinsam unglaubliche Minialben und das in realtiv kurzer Zeit … :)

Paris im Frühling – so oder so einen Besuch wert! Während die Familie den Eifelturm besichtigt bleibt Dir genügend Zeit Dich an der Messe umzusehen – warum nicht Städtetripp mit Hobby verbinden? :). Die Messe ist auf jeden Fall einen Besuch wert, insbesondere weil ihr dort auch ganz viele Produkte von französischen Brands kennenlernen könnt. Ihr werdet sehen, das dieser teilweise ganz andere Stil eine Bereicherung für Eure Werke ist. Eine grosse Auswahl erwartet Euch:

– es gibt Stände, die quasi nur Embellishments vertreiben, teilweise einzeln, so dass ihr nicht ein Paket kaufen müsst, dass ihr am Ende nicht aufbraucht (auch Wood Embellishments!)

– Stände mit Inks, Stempelfarben und natürlich vielen, vielen Stempel
– Papiere, Papiere, Papiere – gibt es was schöneres ;)
– natürlich Masking Tapes (auch ganz spezielle, die ihr hier nicht/nur schwer  bekommt!)
– Alles rund ums Hobby

Zudem gibt es ganz viele Vorführungen und unzählige “make and takes” die an den einzelnen Ständen angeboten werden (diese Miniworkshops kosten ca. 3 EUR).  Auch für Schnäppchen Jäger ist die Messe ein Paradies! Alle Infos findet ihr auf der Website der Version Scarp. Die Homepage ist auf französisch und englisch verfügbar. Für alle die keine Zeit/Lust haben lange zu surfen oder die lieber eine Zusammenfassung auf deutsch möchten, fasse ich hier ein paar Angaben zusammen:

Die Version Scrap gibt es seit 8 Jahren. Es ist DIE Messe (auf über 4000m2) für alle Scrapbooking-Fans um sich auszutauschen, zu shoppen, sich inspirieren zu lassen (ihr findet quasi an allen Ständen gescrappte Werke: Layouts, Minialben und mehr) und neue Techniken kennenzulernen und auszuprobieren. Sie findet vom 10.-12. April im Parc Floral in Paris statt.

Den Parc Floral erreicht ihr am einfachsten, in dem ihr die Metro Nr. 1 bis zur Endhaltestelle “Château des Vincennes” nehmt. Wenn ihr dort ankommt erwartet Euch bereits ein toller Shuttleservice (offenes Bähnchen, ihr könnt das Château von aussen gleich auf der Fahrt bewundern) zur Messe. Sie öffnet um 9.30h (Sonntag 10.00) bis um 19.00 (Sonntag 18.00). Der Eintritt kostet 12 EUR (15  EUR für alle 3 Tage), ihr könnt aber auf der Homepage einen 2 EUR Discount-Coupon bestellen (hier). Für die Makes and Takes könnt ihr Euch auch bereits im Vorfeld bei den Ausstellern (hier das Verzeichnis) anmelden, damit ihr sicher einen Platz habt. Weitere Informationen findet ihr auf der Facebook Seite der Version Scrap oder hier. (Es gibt sogar einen Workshop für Kinder, falls ihr mit der Familie auf die Messe geht!)

Für alle, die das erste Mal gehen: es gibt eigentlich die gleichen Annehmlichkeiten wie auf den meisten Messen: Eine Garderobe, die auch Gepäckstücke annimmt (3 EUR/Stück) und auch die Möglichkeit etwas kleines zu essen. Wie viel Zeit ihr für den Messebesuch benötigt, hängt davon ab was ihr alles machen möchtet. Nur für Shopping reicht ein halber Tag, wenn ihr zügig unterwegs seid sicher aus. Wer aber gerne auch noch Vorführungen anschauen, ein kleines Werk gestalten und sich richtig umsehen möchte, der braucht eher einen ganzen Tag. In Kombination mit einem Workshop sowieso.

IMG_2566

Die Workshops finden in einem abgetrennten Bereich auf der Messe statt. Ihr könnt auch noch am Messetag bei der Information für einen Workshop anmelden, sofern noch freie Plätze vorhanden sind. Die einzelnen Muster sind dort ausgestellt. Die Workshops dauern zwischen 2.5 uns 4.5 Stunden (meine 2.5 Stunden) und werden von 15 verschiedenen, international bekannten Artisten gegeben. Ihr findet die Künstler hier. Es werden Workshops im Bereich Mixed Media, dem Arbeiten mit einer Gelli Plate, dem traditionellen Scrapbooking und sogar im Bereich Fotografie angeboten. Das Angebot ist riesig. Ein Workshop kostet zwischen 45.– und 65.– EUR. Wenn ihr mehrere Workshops besucht, bekommt ihr auch einen Rabatt, mehr dazu hier. Was bekommt ihr für Euer Geld? Ganz tolle Stunden, in denen ihr neue Techniken, neue Materialien und Ideen mit Gleichgesinnten ausprobieren könnt. Super, super tolle Materialkits (zumindest bei mir *lach*) und natürlich ein tolles Werk! Ideal ist so ein Workshop auch, um mal etwas Abstand von der Messe zu bekommen und trotzdem so richtig das Scrapbooking-Fieber auszuleben. Hier geht es zu den Workshops. Heute, 10 Tage vor Messe sind viele bereits ausgebucht, es hat aber auch noch freie Plätze in tollen Kursen. Zudem könnt ihr auch am Messetag an der Information nachfragen, ob es nicht doch noch möglich ist teilzunehmen, je nach Kursleiter geht das.

Lohnt sich die Fahrt nach Paris?, fragt ihr Euch jetzt vielleicht. Ich finde auf jeden Fall! Idealerweise kombiniert ihr es, wie bereits gesagt, mit einem oder zwei zusätzlichen Tagen in welchen ihr Euch noch Paris anschaut. Die Messe findet ja im Parc Floral und gleich beim Château des Vincennes statt, ideal also auch für Eure Begleitung, falls die nicht an die Messe möchte. Der Parc Floral lädt zum spatzieren und verweilen an, das Château zur Besichtigung. Nach Paris kommt ihr mit dem Flugzeug oder auch mit dem TGV, der ganz viele Städte in Deuschland, der Schweiz und Frankreich mit Paris verbindet. Die Reise im Zug ist angenehm und geht zügig. Je nachdem wo ihr wohnt, schafft ihr es vielleicht sogar nur zur Messe für einen Tag nach Paris zu reisen und braucht kein Hotel. Wer doch ein Hotel nehmen möchte, hier die Empfehlungen der Messeleitung:

Habt ihr noch Fragen zur Messe oder zur Anreise? Schreibt mir doch einfach, ich helfe gerne weiter. Hier nochmals der Link zur Website der Version Scarp, wo ihr noch weitere Informationen findet :).

 

 

This site is protected by Comment SPAM Wiper.