Kategorie Archive: DIY und Handarbeiten

Ein wunderschönes Geschenk

Am Tag nach dem heilig Abend, also an Weihnachten möchte ich Euch ein ganz besonderes Geschenk zeigen, dass ich von meiner Freundin Caro erhalten habe. Nein, nicht zu Weihnachten – sondern zur Geburt von unserem Sohn. Es ist fast etwas unfair, dass ich hier auf meinem Blog nur dieses Geschenk zeige, denn wir haben unglaublich viele und ganz ganz tolle Sachen bekommen. Vielen Dank Euch allen!!!

Dieses Geschenk möchte ich aber zeigen, weil es selbstgemacht und so wunderbar durchdacht ist.

Eine ganz besondere Krabbeldecke:

Hier seht ihr die Decke ohne Spielsachen. Mir gefällt total, dass sie richtig dick gepolstert ist und so unser Kleiner auch auf dem harten Boden spielen kann.

Zur Krabbeldecke gibt es Zusätze die mit starken Magneten befestigt werden können. Hier sehr ihr die Decke mit den Zusätzen:

Mit den Plüschquadrätchen kann gespielt und gekuschelt werden. Caro hat sie absichtlich separat genäht, so können sie auch ohne die Decke verwendet und die Decke kann auch ohne Problem gewaschen werden. Caro nennt die Aufsätze auch “interaktive Elemente :) und diese bestehen aus:

  • Quadrat mit Rassel
  • Quadrat mit Quietsche
  • Quadrat mit Glocken
  • Quadrat mit Holzperlen (mit babytauglichem Sabberlack)
  • Grosse Quadrat mit Knisterfolie (mehrlagiger Bratschlauch)
Ich hatte den Wunsch geäussert die Decke jeweils mitnehmen zu können und so hat mir Caro noch eine passende TAsche für den Transport genäht. Einfach genial!

Liebe Caro – vielen vielen Dank für das grandiose Geschenk!!

PS: Die Fotos stammen direkt vom Blog von Caro, vielleicht habt ihr ja Lust noch ein paar Details bei ihr zu entdecken und Euch von ihren Werken inspirieren zu lassen? :)

Das erste Schmuckstück mit eigenen Glasperlen

Momentan scrappe ich ja mehr, als das ich Schmuckstücke mache. Manchmal kann ich mich kaum vom scrappen losreissen. Ich habe so viele Ideen, die ich umsetzten will, soviele Projekte im Kopf, dass ich einfach nicht dazu komme auch Schmuckstücke zu machen. Meine Herbst-/Winter Kollektion will ja noch gestaltet werden, die Entwürfe sind da, nur fehlt mir die Zeit. Dafür habe ich aber heute ein Schmuckstück mit meinen Perlen gemacht, die ich anfangs August bei Carla gefertigt habe:

Die Perlen sind etwas unterschiedlich in der Grösse, aber jeder fängt mal an, oder? :-)

Kurs Glasperlendrehen

Vor längerer Zeit hat mir mein Mann ein tolles Geschenk gemacht: Er hat mir einen Gutschein für einen Kurs bei Carla di Francesco (www.carlee.de) geschenkt. Warum gerade bei Carla? Weil ich ihre Werke einfach wunderschön finde und mich der Kurs “all mixed up” total angesprochen hat, nachdem ich einen Schnupperkurs bei uns in der Nähe besucht hatte. Das beste am Geschenk jedoch war, dass er mich an den Kurs begleiten würde.

Und jetzt haben wir endlich Zeit gefunden! So waren wir am 7. und 8. August in Stuttgart und haben dort zwei ganze Tage damit verbracht, die Grundlagen des Perlendrehens zu erlernen. Carla ist eine fantastische Kursleiterin, die zwei Tage sind wie im Flug vergangen und wir haben sehr viel gelernt.

Hier die Perlen, die wir beide und Carla in diesen beiden Tagen gemacht haben:
(Es sind vielleicht nicht die schönsten, ging es auch nicht darum perfekte Perlen zu fertigen, sondern mehr darum viele verschiedene Techniken zu erlernen und anzuwenden).

 

Armband mit geflochtenem Leder

Ich möchte Euch ein Armband zeigen, dass ich sehr gerne und häufig trage. Habe mir noch ein zweites in blau gefertigt, dieses hier ist aber mein Favorit:

bunte Ketten

Ich hatte mal so richtig Lust ein paar ganz bunte Ketten zu fertigen:

This site is protected by Comment SPAM Wiper.