Version Scrap – Sonntag

imageNach einer kurzen Nacht freue ich mich riesig auf meine nächsten Workshops. Ich nutze die kurze Zeit die mir am morgen vor dem Frühstück um 7:00h bleibt um Karten an meine Liebsten zu schreiben, zu packen und um mich um meine beiden kleinen Jungs zu sorgen, die beide krank mit hohem Fieber zu Hause sind. Es ist unglaublich schön hier zu sein – gleichzeitig vermisse ich aber meine Jungs sehr.

Und schon gehts los – als erstes heisst es wieder – Material auspacken, alles vorbereiten. Mich erwarten auch heute ganz viele Kursteilnehmer, alle Workshops sind mit 25 Teilnehmern pro Workshop wieder ausgebucht. Bevor wir jedoch starten, machen wir noch ein paar Fotos zusammen:image
Kennt ihr alle auf dem Foto? Ayeeda, ich, Debbie Schuh – mit ihrer Schwiedertochter, der wir den Award: “Beste Schwiegertochter” verliehen haben – Ali Edwards und Kelly.

Noch kurz einen Kaffee mit Schokolade und dann gehts los. Mittlerweile gebe ich meine Workshops auf französisch, erkläre einzelnen Teilnehmern die kein französisch können, die einzelnen Schritte auf englisch oder deutsch. Meine Übersetzerin taucht leider auch heute nicht auf – was uns aber nicht abhält, zusammen Spass zu haben!

imageimageimageimageimageimageKurz vor dem Mittagessen wurde ich dann wieder mit einem Geschenk aus Finnland überrascht – herzlichen Dank für das tolle Buchzeichen!

imagenun habe ich etwas mehr Zeit, bevor es dann zum letzten Workshop geht. Ich nutze die Zeit um mich von den anderen Kursleitern zu verabschieden und mit ihnen noch etwas zu plaudern. Von Aida bekomme ich noch auch noch ein ganz, ganz tolles selbstgemachtes Geschenk. Dann geht es kurz ein letztes Mal durch die Messe. Ich staune mal wieder über die Materialvielfalt und mache mir Gedanken über mein Scrapbooking im Allgemeinen, meine Werke und in welche Richtung sich für mich Scrapbooking entwickelt. Ich habe wieder mehr angefangen nebst dem Scrapbooking mit Stoffen zu arbeiten und ich möchte das in nächster Zeit kombinieren. Vielleicht auch etwas mehr Homedeco gestalten. Anregungen gibt es an der Messe genug. Ich muss mich sehr zurückhalten um mich nicht übermässig mit neuen Materialien einzudecken. Das aber trotzdem das eine oder andere mit muss, ist ja klar *lach* . Noch schnell einen Kaffee, etwas Schokolade und gleich geht es weiter!

imageimageimageHier noch ein spezieller Gruss an die jüngsten Gäste in meinem Workshop, die echt toll waren! Eure Alben sind toll geworden!

imageimageIhr wart wirklich alle ganz, ganz toll! Nochmals herzlichen Dank Euch allen für die tolle Zeit mit Euch. Es hat grossen Spass gemacht! :)

Es gibt noch ganz viele tolle Fotos und es erreichen mich immer wieder welche von Euch. Ich werde noch ein paar Tage zuwarten und dann alle Fotos zusammen veröffentlichen. Ich hoffe es hat Euch so viel Spass gemacht wie mir.

Nach dem letzten Workshop ging es dann für mich auf die Heimreise. Meine Materialien und mein Koffer habe ich dann gleich mitgenommen. Die Rückreise war nicht ganz so entspannt wie gehofft – mein bestelltest Taxi ist nicht aufgetaucht und am Ende wurde es dann ganz schön knapp den Zug noch zu bekommen. Dank eines ganz tollen Taxifahres und einem unglaublichen Speed durch den Gare de Lyon habe ich es dann in letzter Sekunde geschafft. Danke!!!

Ich wünsche Dir einen schönen Tag, Michelle

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

This site is protected by Comment SPAM Wiper.