Project Life, mein Album

imageIch habe mich für ein Album von Simple Stories (SNAP) in der Grösse von 6×8 entschieden, ihr findet es hier. Warum dieses Album, fragt ihr Euch vielleicht und ich muss ehrlich sagen, dass mir die Wahl wirklich schwer viel.

Für 12×12 sprach bei der Auswahl, dass mir die 12×12 Alben meiner DT Kolleginnen unglaublich gut gefallen. Mir gefällt die Aufteilung und so ein Album in der Hand zu halten ist schon ein unglaubliches Gefühl. Die Auswahl der Alben und Hüllen ist super und ein Jahr (von jemandem der gerne viele Fotos ins Album einfügt) passt dann auch ins Album rein, was beim Format 6×8 eher nicht der Fall sein dürfte.

Gegen 12×12 sprach für mich, dass eine schön gestaltete Seite in diesem Format mehr Zeit braucht als im Format 6×8 (habe ich zumindest bei meinen Ansprüchen an eine solche Seite das Gefühl). Zudem war / bin ich mir auch nicht 100% sicher ob ich das wirklich ein ganzes Jahr durchhalte und ein kleines Album könnte auch für ein paar Monate oder einen Urlaub verwendet werden, da ist der Druck den ich mir selber mache kleiner. Zudem liebe ich auch das 6×8 Project Life Album meiner Freundin Caro und ich dachte mir, wenn es bei mir dann doch nicht will mit dem Format, dann gebe ich einfach meine Sachen ihr.

Das Format stand also und ich stand vor der Wahl welches Album ich nun wähle. Ich war froh, dass es bei der SBW als ich im Frühjahr dort war eine überschaubare Auswahl an den Alben hatte. Nicht wenige, aber auch nicht so viele wie bei 12×12. Das half. Am besten gefiel mir ein Album von Studio Callico (es war etwas tiefer und es hätte somit mehr reingepasst), aber mit der Bindung passen da nicht alle Hüllen rein. Klar, kann man selber lochen, wollte ich aber nicht. Dann wusste ich nicht so recht ob Echo Park oder SNAP von Simple Stories, mir gefielen beide. Weil meine Freundin Caro aber bereits SNAP von Simple Stories benutze, habe ich mich wirklich dann dafür entschieden, damit ich die Sachen weitergeben könnte. So würde ich ihr eine Freude machen und bei mir liegt es nicht rum, dachte ich  mir. (Jetzt wo ich aber gestartet habe, wird sie leider nicht in den Genuss von den Sachen kommen, denn es macht mir so Spass!)

Gestaltet habe ich mein Project Life vom Juli 2016 mit dem September Kit der Scrapbook-Werkstatt.

 

Ich wünsche Dir einen schönen Tag, Michelle

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

This site is protected by Comment SPAM Wiper.