Layout Sweet Dreams – gestempelt mit Distress Ink Marker

IMG_5903Nachdem ich jetzt ja fast dauernd die Distress Ink Crayons zum colorieren verwendet, wollte ich endlich auch mal die Marker ausprobieren. Hier bei diesem Layout habe ich fleissig mit ihnen gestempelt :). Leider sieht man gar nicht mehr so viel, weil ich am Ende dann noch den tollen Schriftzug aus dem Monatskit März der Scrapbook-Werkstatt “dreams” verwenden wollte.

Bild 24Der grosse Unterschied zwischen den Markern und den Crayons ist, dass man mit den Crayons nicht stempeln kann. Mit den Markern kann man die Stempel direkt einfärben (also anmalen) und dann bunt stempeln. Ich bin gerade wie verrückt daran mit den unterschiedlichen Materialien aus der Distress Palette von Tim Holtz zu spielen und mache noch ein paar Tests. Ich freue mich schon darauf Euch die Ergebnisse und die Unterschiede zwischen Distress Ink, Distress Crayons und Distress Markers zu zeigen.

Das Layout habe ich mit Papieren (inkl. der KArte Papillons) aus dem Monatskit März der Scrapbook-Werkstatt gestaltet. Hier seht ihr auch wieder, wie schön es ist, gleich abgestimmte Materialien zu erhalten: z.B. Papier und Alpha Stickers.

Ich wünsche Dir einen schönen Tag, Michelle

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

This site is protected by Comment SPAM Wiper.