Tiptoi – mein Wörter Bilderbuch, unser Zuhause – Ein Testbericht

IMG_6408Vor ein paar Wochen hatte ich mich spontan für einen Produkttest bei Ravensburger beworben, weil ich das Produkt “Tiptoi” was ganz tolles finde. Ich habe es bei Freunden kennengelernt und Luca hat auch schon sein erstes Starterset von seinem Gotti geschenkt bekommen, nur ist er noch etwas klein dafür. Jetzt gibt es aber ganz neu ein Buch für Kinder ab 3 Jahren. Da war ich jetzt natürlich total neugierig darauf und habe mich riesig gefreut, als ich das Produkt für den Test bekommen habe. Hier mein Bericht:

Mein Wörter-Bilderbuch „unser Zuhause“ ist ein Tiptoi Kinderbuch für Kleinste (ab 3 Jahren). Erschienen im Ravensburger Buchverlag 2017, mit Texten von Susanne Gernhäuser und Illustrationen von Martina Leykam.

Die Geschichte zeigt uns den Familienalltag von Familie Hoffmann. Auf 10 Seiten können die Kinder schön illustrierte Alltagszenen beobachten und erweitern dabei spielerisch ihren Wortschatz. Die Situationen sind mit einem kurzen Text beschrieben, so dass die Geschichte auch ohne Stift erzählt werden kann.

Das Buch ist so aufgebaut, dass beim antippen der Personen mit dem Stift einerseits typische Dialoge zu hören sind (Zitat): „Vielen Dank Schwesterherz, dass Du uns die Bohrmaschine ausleihst. Wir bringen sie auch sicher nächstes Wochenende zurück“ (Tante Julia). Oder auch „laute Gedanken“ z.B. „mal sehen ob schon Post im Briefkasten ist. Vielleicht hat Theo ja eine Karte aus dem Urlaub in Italien geschrieben“. (Opa). Andererseits ertönen beim antippen auch Erklärungen zu den Dialogen: „Tante Julia leiht sich die Bohrmaschine bei den Hoffmanns aus, denn sie und ihr Mann haben keine“.

Nebst den Dialogen und Erklärungen zu den Ereignissen der Geschichte, können mit dem Stift auf jeder Doppelseite auch Rätsel gelöst werden. Ausserdem laden die drei schönen, in Deutsch dazu komponierten Lieder, zum mitsingen und tanzen ein.

Wir dürfen in der Geschichte einen Tag von Familie Hoffmann miterleben. Vom morgendlichen Einkauf auf dem Markt, zur Küche wo das Mittagessen zubereitet wird. Danach wird genügend Raum gelassen um das Spielzimmer inklusive Puppenhaus zu erforschen, bevor es in den Garten und später am Abend dann ins Badezimmer geht.

Wir haben das Buch gemeinsam mit unseren 2 Jungs (2 Jahre, 8 Monate und 3 Jahre 7 Monate) entdecken dürfen. Zuerst haben wir mit ihnen das Buch gemeinsam ohne Stift erforscht, der kurze Text an jeder Seite hat uns geholfen die Geschichte zu erzählen. Gefallen haben uns die vielen Details auf den einzelnen Seiten, die durch die schöne Gestaltung aber nicht überladen wirken. Dadurch, dass Alltagszenen auf den Bildern verwendet werden, haben unsere beiden Jungs später mit dem Stift auch gleich den Einstieg in die spannende Welt von Tiptoi gefunden. Die Handhabung des Stifts erfolgte intuitiv und brauchte nur wenig Erklärung. Während unserer grösserer Sohn, sich schon gerne mit den Rätseln verweilt, freut sich der kleinere riesig über die schönen Melodien zum mitsingen und tanzen.

Es freut uns, dass dieses Buch ihnen Spass macht, sie damit spielerisch neue Wörter und Satzbildungen und Zuhören lernen, aber die Musik sie auch dazu animiert sich zu bewegen. So ist dieses Buch viel mehr als ein Buch – für uns ist es ein Spiel für die ganze Familie. Wir erfinden dazu auch unsere einzelnen Rätsel, denn die Situationen sind aus dem Familienalltag bekannt und so können wir aus einer Fülle von Ideen schöpfen, die auch bereits den kleineren der Jungs begeistern.

Zuerst war ich etwas enttäuscht, dass sich eine ganze Doppelseite um das Puppenhaus dreht, weil wir ja zwei Knaben haben, aber der Inhalt der mit dem Stift erarbeitet werden kann, ist für beide Geschlechter schön ausgearbeitet worden. Wir haben das Buch aufgrund eines Produkttests erhalten, und ich bin sehr glücklich darüber, denn sonst hätte mich diese Doppelseite wahrscheinlich vom Kauf abgehalten. Was schade gewesen wäre, denn das Buch begeistert meine Jungs total, auch nach einer Beobachtungsperiode von knapp zwei Wochen ist die Freude ununterbrochen da und sie beschäftigen sich jeden Tag mit dem tollen Buch. Wir können das Buch wärmstens für Kinder zwischen 3 und 4 Jahren für einen Einstieg in die Welt des Tiptoi empfehlen.

Was man aus meiner Rezension nicht so herauslist ist leider meine Begeisterung für das Buch und auch für Tiptoi an sich. Ich finde mit diesem Buch gelingt der Einstieg wirklich prima und ich freue mich echt jedesmal wenn sich meine Jungs hinsetzen und zusammen das Buch anschauen. Wir haben uns einen zweiten Stift gekauft, so das beide abwechselnd tippen können. Sie diskutieren dann auch miteinander die Szenen, was wiederum super süss ist. Falls ihr Euch fragt, ob ich jetzt dadruch freie Zeit gewinne, muss ich das aber verneinen. Natürlich kommen Fragen auf, warum und weshalb das jetzt so ist, oder ob das wirklich so heisst, oder was gemeint ist (Schweizerdeutsch ist halt nicht Hochdeutsch), aber es macht Spass mit ihnen diese Sachen zu lernen und auch die Unterschiede aufzuzeigen. Und ist es nicht das schönste, etwas gemeinsam zu entdecken?

Das Buch gibt es übrigens auch im Starterset mit dem Stift:

IMG_6409

 

Ich wünsche Dir einen schönen Tag, Michelle

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

This site is protected by Comment SPAM Wiper.